Über uns
CSA® entwickelt und produziert Lautsprecher mit größtmöglicher Resonanzfreiheit. Zum Einsatz kommt dabei eine neuartige Materialkombination aus Carbon und Naturstein. Das patentierte Material CarbonFiberStone (CFS®) wird exklusiv in Lautsprechern von CSA® verbaut. Alle von CSA® verwendeten Audioprodukte werden hausintern entwickelt, einem eigenen Simulations- und Design-Prozess unterzogen und anschließend liebevoll handgefertigt. Beim Verbau der einzelnen Audio-Bausteine wird allergrößter Wert auf die Verwendung von hochwertigen und passenden Qualitätskomponenten gelegt.
Produkte
Konzept
Material

Naturstein ist aufgrund der geringen Eigenschwingung anerkanntermaßen eines der besten Materialien zum Bau von Lautsprechergehäusen.  Carbon Faser kommt aufgrund seiner positiven Eigenschaften (Leichtigkeit bei gleichzeitig hoher Steifigkeit) bereits in den verschiedensten Anwendungsgebieten zum Einsatz. Das patentierte Composite Material CFS (Carbon Fiber Stone) ist eine Kombination aus Naturstein und Carbon Faser. Durch die Verbindung dieser beiden Materialien werden die besten Eigenschaften für den Audiobereich vereint. Durch die Kombination wird die ohnehin schon geringe Neigung von Naturstein zur Resonanzen nochmals um die Hälfte minimiert.

Klang

Im Vergleich zu herkömmlich verarbeiteten MDF-Gehäusen, bieten die von CSA entwickelten und produzierten CFS-Gehäuse eine dreimal geringere Eigenfrequenzdichte und eine 40 mal geringere Gehäuse-Auslenkung. Das Resultat ist ein natürlicher, originalgetreuer und authentischer Klang.  Stimmen und Instrumente erklingen unverfälscht, Musik bewahrt den vom Künstler vorgesehenen Charakter. Lautsprecher von CSA zeichnen sich durch eine druckvolle und ausgezeichnet definierte Basswiedergabe aus. Diese Präzision setzt sich über die Mitten bis in den Hochtonbereich fort, so dass über den gesamten Frequenzverlauf ein homogenes Klangbild erzeugt wird.

Design

Die von CSA entwickelten Lautsprecher werden bewusst in kompakten, wohnraumfreundlichen Außenmaßen  gefertigt. Das Design dabei ist so individuell wie der persönliche Geschmack. Understatement, verwirklicht im klaren Design verbunden mit handwerklicher Fertigungskunst bietet genau das richtige für all diejenigen, die das Besondere suchen. Die Kombination mit High-Tech Audiokomponenten macht CSA-Lautsprecher so einzigartig, dass sie auch den höchsten Ansprüchen der audiophilen Hörerschaft gerecht werden.

NEST

Die Audio Produkte von CSA Carbon Stone Audio werden unter Berücksichtigung des menschlichen Hörempfindens konstruiert und abgestimmt. Die CSA Produkte werden mit moderner Messtechnik geplant, konstruiert und gebaut. Grundlage einer unverfälschten Musikreproduktion ist dabei das patentierte Composite Material CFS, welches für den Lautsprecherbau exklusiv bei CSA verwendet wird. Das nichtlineare Lautstärkeempfinden des menschlichen Hörorgans bedeutet für uns, dass die letzte Entscheidung bei der Abstimmung der CSA Audio Produkte nach intensiven Hörtests in unterschiedlichsten Hörsituationen abgestimmt und nahe an einem für das menschliche Ohr angenehmen Frequenzgang getroffen wird. (siehe Wikibooks: Grundlagen der Akustik und Wikipedia: Gehörrichtige Lautstärke)

Unsere NaturalEmotionSoundTechnologie sorgt dafür Musik natürlich, originalgetreu und möglichst authentisch wiederzugeben.

Medien
Coming soon - PENDELOQUE
Technische Zeichnung des PENDELOQUE als PDF-Datei zum Download.
Testberichte

Gaia 25 Be

HiFi-Lautsprecher Jahrbuch 2020

Durchhören kann man auf zwei Arten verstehen: entweder hindurchhören oder einfach weiterhören. Die wunderbare Gaia 25 Be lädt eindeutig zum Weiterhören ein.

Als ich mit 17 einen wenig gebrauchten Thorens TD-160 Super BC mit SME-3009-improved-Tonarm und Denon DL-160 kaufte, meinte der Fachverkäufer: „Jetzt haben Sie ihn.“ Ich muss ihn verständnislos angeschaut haben: „Was habe ich?“ Er grinste: „Den Virus. Den HiFi-Virus.“ Ich wusste nicht, was er von mir wollte, verstand aber wenig später, was er meinte und dass er damit vollkommen Recht hatte. Ähnlich muss es Andreas Genthe, Entwickler der CSA-Lautsprecher gegangen sein, nur dass er schon mit 13 seinen ersten Lautsprecher baute und sich damit einen vielleicht noch gemeineren Virus einfi ng. Der führt nämlich dazu, dass immer, wenn man denkt, man habe ihn im Griff, er mit noch größerer Wucht zurückschlägt.

Bis man schließlich fi nal nachgibt, was 2015 mit der Gründung von CSA der Fall war. Früher konnte sich Genthe ein Leben als Lautsprecherhersteller anscheinend nicht vorstellen bzw. das ganz normale Leben kam dazwischen. Und das zeigte sich in Form von Kücheninstallationen und Arbeitsplatten aus Naturstein. Dass irgendwann einmal eins zum anderen kommen würde, war dann zwangsläufi g. Mit im CSA-Boot sitzen neben Genthe noch drei weitere Spezialisten. Einer sorgt mit seiner Firma für den Wasserstrahlschnitt der Platten, der andere hat mit dem Patentieren des Werkstoffs „Technocarbon“ den Grundstein für diese spezielle Bauart eines Lautsprechergehäuses gelegt und der Vierte sorgt von Vaduz aus für den Vertrieb außerhalb Deutschlands. Im eigenen Lande gilt der Prophet noch nichts, die Verkäufe konzentrieren sich aktuell auf unsere Nachbarländer Liechtenstein, Österreich und Schweiz, doch das könnte sich mit diesem Modell ändern. […]

PDF-Datei Kompletten Bericht als PDF-Datei herunterladen


Gaja 15

HARBOR Ausgabe 01 / 2018

Wie Monolithen stehen sie da, die "CSA Gaja15" Lautsprecher der bayerischen Klangschmiede CarbonStoneAudio, sprichwörtlich in Stein gemeisselt, so unverrückbar wie die Naturgesetze selbst. Verborgen im Inneren Hoch-Technologie, die sie zu dem macht, was sie sind: eine völlig neue Ebene an Klangqualität durch Kombination von Naturstein und Carbon. Die Schöpfung dieser stylischen Klangkörper ist von der Natur inspiriert und durch modernste Technik perfektioniert. Ein Blick in die Details macht den Grundgedanken von CSA verständlich. Mutter Natur ist dieses einmalige Steinmaterial entsprungen, das wegen seiner Klangeigenschaften schon viel zu lange auf seinen Durchbruch beim Bau von Lautsprechern warten musste. Die herausragenden Dämpfungseigenschaften machen Naturstein zum besten Basis-Material im Lautsprecherbau. Das alleine reichte den Entwicklern dieser High-Tech-Geräte nicht. Naturstein erfüllt zwar beste Voraussetzungen, aber erst in Verbindung mit Kohlenstoff wird das Anschwingen durch Schall eliminiert, denn Carbon ist der steifste Stoff, den das Universum zu bieten hat. Es bezwingt selbst harten Stein, um störende Eigen-resonanzen schon beim Entstehen zu unterdrücken.
Die Carbonfaser leistet hier ganze Arbeit und das Gehäusematerial wird deutlich leichter. Bei gleicher Leistung wäre ein Lautsprecher aus reinem Stein mehr als zweimal schwerer. Der bayerischen Manufaktur "Carbon Stone Audio" ist es gelungen ein Verfahren zu nutzen und umzusetzen, mit dessen Hilfe sich dünner Naturstein unter Vorspannung mit Carbon beschichten lässt. Der so neu entstandene und patentierte Verbundwerkstoff CFS® (CarbonFiberStone) prägt das  schlanke Erscheinungsbild der 88 Zentimeter hohen Designstelen, die nur 38 Kilogramm auf die Waage bringen und jederzeit von einer Person bewegt werden können. Aus Stein gefertigt stehen sie stolz da, entspannt, ein bisschen zurückgelehnt um den Abstrahlwinkel zu optimieren, wobei die Carbon-Technik unsichtbar im Inneren verborgen bleibt. Und das so unerschütterlich, weil der Aufwand, der betrieben wurde um dies zu erreichen, sich sehen und hören lassen kann. Laut Hersteller verfügen CFS® Platten über eine um den Faktor 40 geringere Auslenkung bei einer Anregung durch Schall als herkömmliche im Lautsprecherbau verwendete MDF-Gehäuse […] PDF-Datei Kompletten Bericht als PDF-Datei herunterladen

GAIA 15
Steinkunst - Dass ein Lautsprecherhersteller Stein oder Kunststein verwendet, um Gehäuse zu bauen, ist nichts Neues. Aber ein Stein-Carbon-Komposit-Material, das ist mir noch nicht untergekommen. CSA – Carbon Stone Audio aus Bayern aber hat genau das getan. Mit erstaunlichem Effekt. Uff, ganz schön schwer, die Kleinen … Bei gerade mal 88 cm Höhe und auch sonst nicht unbedingt ausufernden Abmessungen erwartet man nicht wirklich, dass man satte 38 Kilo Lautsprecher anheben muss, um sie auf den bestmöglichen Platz zu stemmen. Muss man aber, denn die CSA Gaia 15 sind nun mal keine gewöhnlichen Kisten aus Holz, sondern warten mit einem (zumindest meines Wissens nach) einzigartigen Material für den Korpus auf. Carbon Fiber Stone (CFS®) nennen die Bajuwaren das. Das verrät schon mal einiges, aber noch nicht alles über die schmucken Lautsprecher auf ihren Ausleger-Füßen. Klar ist: CFS ist eine Kombination aus Naturstein und Kohlefasermatten. So kann CSA relativ dünne Schichten des schweren Steins schneiden und mit dem leichten und gleichzeitig hochsteifen Carbon verkleben.
Laut Hersteller besitzt sich eine solche Kompositplatte eine um den Faktor 40 geringere Auslenkung bei Anregung durch Schall – Folge der dreimal geringeren Eigenfrequenzdichte der von CSA entwickelten und gebauten Gehäuse. Das Ziel des mechanischen Aufwandes ist natürlich, die Gehäuse so resonanzfrei wie nur möglich zu gestalten. Klar, man könnte sagen, dass nur ein fehlendes Gehäuse wirklich resonanzfrei ist – doch wer sich mal mit solchen Konzepten beschäftigt hat, seien es Flächenstrahler oder offene Schallwände mit herkömmlichen Treibern, der weiß [...] PDF-Datei Kompletten Bericht als PDF-Datei herunterladen
Kontakt / Probehören
Sie möchten Probehören?
Besuchen Sie uns gerne nach vorheriger Terminabsprache in unserem Hörraum (ca. 15 Minuten von München).

CSA - Carbon Stone Audio
Massenhauser Straße 5
85376 Fürholzen/Bayern

Andreas Genthe
Telefon: +49 170 8171372
E-Mail: info@carbonstone.audio